SERVICE

publikationen

Publikationen

Freude über das Kind- Sorge um Seine Gesundheit – Was leisten vorgeburtliche Untersuchungen?

»Seit wir in der Geschichte des menschlichen Denkens und Fühlens Aufzeichnungen haben, gibt es Hinweise auf die Sorge werdender Eltern um die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes…« Broschüre über die aktuellen Möglichkeiten und Erkenntnisse der vorgeburtlichen Diagnostik.

PDF, 4,7 MB

Download

Zum Schutz des ungeborenen Lebens
Vorsorge und Früherkennung aus Liebe zum Kind

Imagefolder der Stiftung für das behinderte Kind

PDF, 685 KB

Download

Journal of Perinatal Medicine
Volume 49, Issue 8, 2021

Official Journal of the World Association of Perinatal Medicine, The International Academy of Perinatal Medicine, the New York Perinatal Society and the Society the Fetus as a Patient.

(Journal, PDF, 1,9MB)

Download

Alkohol in der Schwangerschaft
– ein kritisches Resümee –

Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung Band 17
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA
Köln 2002

Eine Expertise im Auftrag der BZgA von Hiltrud Merzenich und Peter Lang, Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin, BIPS

PDF, 630 KB

Download

»Vorsorge aus Liebe zum Kind«
(PDF, 2,5MB)

Download

»FlaschenKinder« 

(Plakat, PDF, 2,5MB)

Download

Das vorgeburtliche Wachstum des Kindes – Prägung und Schicksal

Joachim W. Dudenhausen
Urban & Vogel 2007

Ein ungestörtes vorgeburtliches Wachstum ist eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit des Kindes. Der vorliegende Band fasst die wichtigsten Beiträge eines Symposiums der "Stiftung für das behinderte Kind - Förderung von Vorsorge und Früherkennung" zusammen.

PDF, 2,5 MB

Download

Alkohol in der Schwangerschaft
Häufigkeit und Folgen

Renate L. Bergmann; Hans-Ludwig Spohr, Joachim W. Dudenhausen
Urban & Vogel, München 2006

Ob moderater Alkoholkonsum die Gesundheit eher fördert oder ihr schadet und bei welchen Trinkmengen die schädigende Wirkung beginnt, ist in vielen Jahren ein Streitfall in der Medizin. Die Stiftung für das behinderte Kind hat sich des Themas angenommen und u.a. ein Symposium veranstaltet, dessen Beiträge in diesem Band vervollständigt vorgelegt werden.

PDF, 2,5 MB

Download

Protecting unborn Life
Early Detection and Prevention out of Love for the Child

Imagefolder of the Foundation for the Disabled Child

PDF, 685 KB

Download

Maternal stress, interventions to reduce consequences for the offspring

Birgit Arabin, MD, PhD, Lars Hellmeyer, MD, PhD, Johanna Maul, cand.med., Gerlinde A.S. Metz PhD

PDF, 1,2 MB

Download

The implementation of NIPT in The Netherlands

C.M. Bilardo

PDF, 167 KB

Download

Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT):

Does the practice discriminate against persons with disabilities?

PDF, 123 KB

Download

Moral ambivalence. A comment on NIPT from an ethical perspective

Prof. Dr. Bert Heinrichs
Institute of Science and Ethics (IWE)
University of Bonn

PDF, 145 KB

Download

NIPD in the system of medical care
Ethical and legal issues

Prof. Dr. Stefan Huster
Chair of Public Law, Social and Health Law and Philosophy of Law
Ruhr University Bochum, Faculty of Law

PDF, 253 KB

Download

Reproductive genetic screening for information - evolving paradigms

Leonhard Samantha

PDF, 125 KB

Download

Prenatal Screening as ‘Selective Reproduction’?

Special Issue of the Journal of Perinatal Medicine
Version: 9 March 2021
Christoph Rehmann-Sutter
Institute for History of Medicine and Science Studies, University of Lübeck, Germany

PDF, 257 KB

Download

First trimester screening with biochemical markers and ultrasound in relation to NIPT

Alexander Scharf

PDF, 804 KB

Download

Making Use of NIPT: Rethinking Issues of Routinization and Pressure

Bettina Schöne-Seifert and Chiara Junker

PDF, 173 KB

Download

Do Non-Invasive Prenatal Tests promote discrimination against people with Down-Syndrome? - What should be done?

NIPT and discrimination of people with Down-Syndrome
Prof. Dr. med. Klaus Zerres, Prof. Dr. med. Sabine Rudnik-Schöneborn, Prof. Dr. Dr. h.c. (mult.) Wolfgang Holzgreve, MBA

PDF, 2,4 MB

Download
medien

Medien

„Mein Kind will keinen Alkohol“

Welt-Down-Syndrom-Tag: Leben mit Trisomie 21 Fernsehbeitrag zum Welt-Down-Syndrom Tag am 21.3.2021 auf BR 24

logo! Das Down-Syndrom Fernsehbeitrag zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3.2021 auf ZDF

links

Links

Benötigen Sie weiterführende Hilfe? Dann wenden Sie sich vertraulich an die hier aufgeführten Beratungsstellen, Netzwerke und Initiativen.

ARBEITSKREIS CORNELIA DE LANGE-SYNDROM E.V.

Ober-Liebersbach 27, 69509 Mörlenbach

Tel. +49 (0) 6209 6650

Fax +49 (0) 6209 713193

E-Mail: info@corneliadelange.de
Internet: www.corneliadelange.de

ARBEITSKREIS DOWN-SYNDROM E.V.

Selbsthilfe von Menschen mit Down-Syndrom, von ihren Eltern und Geschwistern in Deutschland

Gadderbaumer Straße 18, 33602 Bielefeld

Tel. +49 (0) 521 44 29 98

Fax +49 (0) 521 94 29 04

E-Mail: ak@down-syndrom.org

Internet: www.down-syndrom.org

BERATUNGSSTELLE FÜR ALKOHOLGESCHÄDIGTE 
KINDER (FASD)

Ev. Verein Sonnenhof e.V.

Neuendorfer Str. 60, 13585 Berlin

Tel. +49 (0) 30 3350-5273

Internet: https://fasd-fachzentrum.de/

BUNDESVERBAND CONTERGANGESCHÄDIGTER E.V. - 
HILFSWERK VORGEBURTLICH GESCHÄDIGTER

Paffratherstr. 134, 51069 Köln

Geschäftsstelle: 

Am Durchblick 11, 81247 München

Tel: +49 (0) 89 8211479

E-Mail: bundesverband@contergan.de

Internet: www.contergan.de

BUNDESVEREINIGUNG LEBENSHILFE FÜR MENSCHEN 
MIT GEISTIGER BEHINDERUNG E.V.

Raiffeisenstraße 18, 35043 Marburg

Tel. +49 (0) 6421 4910

Fax +49 (0) 6421 491 167

E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de

Internet: www.lebenshilfe.de

CFC-ANGELS E.V. – ELTERNINITIATIVE FÜR DAS 
KIND MIT CARDIO-FACIO-CUTANEM SYNDROM

Eppinger Straße 29, 75031 Eppingen-Elsenz

Tel. +49 (0) 177 423 06 70 28

E-Mail: cfc-syndrom@web.de

Internet: www.cfc-syndrom.de

DEUTSCHE HAUPTSTELLE FÜR SUCHTFRAGEN E.V.

Westenwall 4, 59065 Hamm

Tel. +49 (0) 2381 9015-0

Internet: http://www.dhs.de

DEUTSCHER FRAUENBUND FÜR ALKOHOLFREIE KULTUR, BUNDESVERBAND E.V.

Herderstr. 74, 28203 Bremen


Tel. +49 (0) 421 73333 oder +49 (0) 421 240 14 24

Fax: +49 (0) 421 301 05 08

E‑Mail: info@deutscher-frauenbund.de

Internet: www.deutscher-frauenbund.de

unterstuetzer

Bisherige Unterstützer

Wir danken den unten angeführten Firmen und zahlreichen Spendern für ihre Unterstützung.

spenden

SPENDEN

Helfen Sie uns
zu helfen

HELFEN SIE UNS
DAMIT WIR HELFEN KÖNNEN

Spenden Sie zur Förderung von Früherkennung, Vorsorge und Frührehabilitation von Behinderungen im Kindesalter.

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

JETZT HELFEN

Bankverbindung

Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BIC: DAAEDEDDXXX
IBAN: DE55300606010002155672

Top