13.02.2017, 23.20 Uhr

Erscheinen der Stiftungs-Broschüre „Freude über das Kind – Sorge um seine Gesundheit – Was leisten vorgeburtliche Untersuchungen?“

Pressemitteilung

Erscheinen der Stiftungs-Broschüre

„Freude über das Kind – Sorge um seine Gesundheit – Was leisten vorgeburtliche Untersuchungen?“

Montag, 13. Februar 2017

Heute erscheint die neue Broschüre „Freude über das Kind – Sorge um seine Gesundheit – Was leisten vorgeburtliche Untersuchungen?“ Sie behandelt die Möglichkeiten der modernen Pränatal- diagnostik.

Die Stiftung für das behinderte Kind hat diese Broschüre zusammengestellt, um den Eltern mit Informationen zu helfen, ihren eigenen Weg bei den vorgeburtlichen Untersuchungen zu finden. Sie zeigt die Möglichkeiten der Pränataldiagnostik auf, aber auch ihre Grenzen. Und sie will ein Bewußtsein dafür wecken, dass absolute Gewissheit  über die Gesundheit des Kindes in der Schwangerschaft nicht realistisch ist.

Die Schirmherrin der Stiftung, Frau Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin der Verteidigung, erklärt dazu: „Die pränatale Diagnostik ist heute ein wichtiger Bestandteil der vorgeburtlichen Betreuung … Nur Elterön, die gut informiert sind, können im Sinne ihre ungeborenen Kindes über den Einsatz der Methoden entscheiden“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: stiftung-behindertes-kind@charite.de

Zur Broschüre

zurück zu: Startseite